Kaum Bewegung bei Ölpreis

20.01.2014

Der heutige Dienstag startet für Rohöl eher unspektakulär. Ein Fass (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostet 106,50 US-Dollar, was einem Plus von 15 Cent zum Vortag entspricht. Im Gegensatz dazu sank der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI um 39 Cent auf 94,20 Dollar.

Das Problem ist, dass das weltweite Angebot an Rohöl derzeit gesättigt ist. Hinzu kommen die schwachen Wirtschaftsdaten aus China und die Erwartung, dass der Ölexport aus Libyen und Iran sich leicht erhöhen wird.

Für den Heizölpreis in Deutschland bedeutet dies, ein leichte Verteuerung. Im Schnitt kosten 100 Liter Heizöl 0,51 Cent mehr, als am Vortag. Der Durchschnitt liegt derzeit bei 81,8 Euro (3.000 Liter Heizöl an eine Verwenderstelle, inkl. MwSt.).

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren