Leicht steigende Ölpreise

05.01.2014

Aus Europa und den USA kommen zum Wochenbeginn neue Konjunkturdaten. Es stehen die vielbeachteten Einkaufsmanagerindizes für die Dienstleister an. Diese spiegeln die Stimmung in den Führungsetagen der großen Unternehmen wider und geben somit einen Hinweis auf die zu erwartende wirtschaftliche Entwicklung. Diese Konjunkturdaten sind maßgeblich für die erwartete Nachfrage nach Rohöl und damit letztendlich bestimmend für den Rohölpreis.

Ein Barrel (159 Liter) der Nordsee-Sorte Brent wird derzeit mit 107,08 US-Dollar gehandelt, was einem Plus von 19 Cent entspricht. Die US-Sorte WTI steigt auf 94,06 US-Dollar, einem Plus von 10 Cent, je Barrel.

Im Deutschlandmittel liegt der Heizölpreis bei 81,80 Euro* je 100 Liter (*3.000 Liter Heizöl an eine Verwenderstelle, inkl. MwSt.).

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren