Leichte Teuerung

Der Preis für die Nordseesorte Brent verzeichnet heute einen leichten Aufwärtstrend, ebenso wie WTI. Die US-Leichtölsorte kostet derzeit 78,03 Euro pro Barrel, Brent 83,63 Euro pro Barrel.  Nach einem kurzfristigen Absacken des Preises wird Brent damit wieder teurer. Grund dafür könnten die Befürchtungen sein, dass die Waffenruhe in der Ukraine nicht von Dauer ist. Der Preis von Heizöl orientiert sich daher mittlerweile wieder aufwärts.

Auch aus dem Irak gibt es weiter beunruhigende Neuigkeiten. Die irakische Regierung widerspricht Meldungen, nach denen eine der größten Raffinerien in Rebellenhand sei. Nennenswerte Erfolge gegen die Dschihadisten hat sich jedoch nicht vorzuweisen, während US-Außenminister Kerry weiter für eine Einheitsregierung aus Sunniten, Schiiten und Kurden wirbt. 

 

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren