Markt entspannt sich

04.03.2014

Nach der Nervosität an den Börsen folgt nun die Beruhigung. Noch immer ist die Lage auf der Krim angespannt. Doch eine unmittelbar bevorstehende russische Militärintervention scheint es zunächst nicht zu geben. Putin behielt sich in einem Interview dennoch jede weiteren Schritte vor. Trotzdem entspannt dies die Lage an den Rohstoffbörsen: Brent und WTI-Preise befinden sich wieder auf dem Rückzug.

Das Barrel der Nordseesorte kostet derzeit 79,27 Euro, 22 Cent weniger als gestern, die US-Leichtölsorte WTI kostet pro Barrel 75,26 und bewegt sich seitwärts. Dies ist vermutlich den stark gesunkenen Rohölbeständen im US-Lager Cushing geschuldet, was preisstabilisierend wirkt. Insgesamt ist die Lage für Heizöl also heute wieder deutlich freundlicher.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren