Rohölpreis sinkt

14.02.2014

Nach leichter Preissteigerung gestern geht es für die Rohölsorte Brent wieder etwas abwärts, das Barrel gibt es im frühen Handel für 79,14 Euro. WTI wird ebenfalls billiger und kostet 72,84 Euro pro Barrel. Insgesamt verändern sich die Rohölpreise weiterhin wenig. Auch der Trend für Gasöl in London weist nach unten. Dagegen steigt der Euro und nähert sich der Marke von 1,37 US-Dollar.

Diese Entwicklungen sind beim Heizöl noch nicht angekommen, hier steigt der Preis leicht an und liegt bei knapp 82,80 Euro pro 100 Liter (Preis bei Abnahme von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle). Die Nachfrage bleibt vermutlich weiter niedrig wegen der eher milden Temperaturen, der stärkere Euro trägt dazu bei, sodass die Tendenz für den Heizölpreis eher stabilisierend bis verbilligend sein wird.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren