Atomverhandlungen gehen weiter

25.06.2015

An diesem Samstag treffen sich erneut die EU-Finanzminister - ein entscheidendes Treffen, denn spätestens am Montag braucht Griechenland Geld, um fällige Kredite zu bedienen. Dies ist verknüpft mit weiteren Reformen, doch scheint sich keine Seite bewegen zu wollen. Das Entgegenkommen der Geldgeber reicht Athen noch nicht. Damit steuert Griechenland erneut auf eine Staatspleite zu. Der Eurokurs wartet ab, was aus den Verhandlungen am Wochenende herauskommt: Er bewegt sich weiterhin wenig rund um 1,12 US-Dollar. 
Kaum mehr Bewegung ist auch derzeit im Rohölpreis zu verzeichnen. Er bewegt sich weiter in einem schmalen Band auf uns ab. Brent kostet aktuell 63,32 US-Dollar, WTI 59,61 US-Dollar pro Barrel. Auch hier spielt das Thema Griechenland eine Rolle. Solange nichts entschieden ist, investieren auch weniger Akteure in Rohöl. Außerdem warten sie die Verhandlungen mit dem Iran ab. Hier soll eine Einigung über die Aufhebung der Sanktionen bis zum Ende dieses Monats erreicht werden.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren