Deutliche Preisverluste

16.03.2015

Heute muss der Rohölpreis wieder deutliche Verluste hinnehmen. Brent kostet nur noch 50,11 Euro, WTI 43,05 Euro pro Barrel. Die steigenden Preise der vergangenen Woche konnten sich also nicht halten oder verstetigen, das herrschende Überangebot setzt die Händler weiterhin unter Verkaufsdruck. Entsprechend fielen auch die Preise für Heizöl. Demgegenüber feiert der Dax an der Börse in Frankfurt weiter neue Rekorde, heute übersprang er erstmals in der Geschichte die Marke von 12.000 Punkten. Der Euro bleibt weiterhin schwach bei 1,05 US-Dollar, beides nach wie vor eine Folge der Geldflut aus der Europäischen Zentralbank. Diese Schwemme bleibt wohl bis September 2016 bestehen.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren