Erhöhter Druck auf den Euro

10.05.2015

Die Rohöl-Leitsorten sind heute im Preis wieder angestiegen. Ein Barrel der Nordseesorte Brent kostet 59,38 Euro, ein Barrel WTI liegt preislich bei 54,44 Euro. Der teils deutliche Anstieg in den vergangenen Wochen hat sich jedoch abgeschwächt. Die Rohölsorten notieren sogar drei Prozent schwächer als noch vor einer Woche. Dennoch bleibt Heizöl nach wie vor in einem Seitwärtstrend und wird nur marginal billiger.
Aus den USA gibt es weiterhin keinerlei neue Meldungen über die erwartete Zinswende, dafür steigen die Renditen der Anleihemärkte. Demzufolge steigt auch der Euro, an diesem Tag über 1,12 US-Dollar. Der Kauf europäischer Anleihen wird attraktiver und damit auch eine Investition in die europäische Gemeinschaftswährung.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren