Erneut Kämpfe in Libyen

05.05.2015

Die Rohöl-Leitsorten folgen weiterhin dem Aufwärtstrend. Die Preise für Brent und WTI steigen weiter. Im Augenblick kostet die Nordseesorte 61,95 Euro pro Barrel, die US-Leichtölsorte 54,93 Euro. Beherrschende Themen sind für Investoren nach wie vor der Konflikt im Jemen sowie in Libyen. Dort kommt es wegen Kämpfen rund um einen wichtigen Verladehafen zu Exportausfällen, berichtet das Handelsblatt.
Dies wirkt sich auch auf den Heizölpreis aus, der seit drei Tagen ansteigt. Einen steigenden Kurs verzeichnet auch der Euro. Erstmals seit Februar liegt der Kurs wieder über 1,12 US-Dollar. Damit stabilisiert sich die Währung weiter. Während die Wirtschaft im Euroraum durch den relativ schwachen Euro angekurbelt wird, bremst der teurere Dollar das Wachstum in den USA.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren