EuGH-Urteil zu Clearing

03.03.2015

In den USA wird in dieser Woche wieder ein deutlich höherer Lagerbestand für Rohöl erwartet. Das schmälert die Möglichkeiten zu weiteren Preisaufschlägen. Ein Barrel der Nordseesorte Brent kostet heute 54,27 Euro, ein Barrel WTI 45,61 Euro. Damit ist die Preisschere zwischen den beiden Sorten wieder deutlich angewachsen. Investoren setzen weiter auf eine mittelfristige Erholung des Preises.Indessen geriet der Euro allerdings wieder unter Druck. Der Europäische Gerichtshof fällte ein Urteil, wonach die EZB britische Clearinghäuser nicht von der Euro-Wertpapiertransaktionen im Euroraum ausschließen darf. Das britische Pfund gewann daraufhin, während der Euro Verluste hinnehmen musste. Mittlerweile steht die Währung bei 1,1111 US-Dollar.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren