Euro etwas robuster

23.03.2015

Heute zeigen die Ölpreise am Markt eine uneinheitliche Tendenz. Während Brent leicht ins Plus geht, muss WTI erneut Abschläge in kauf nehmen. Demnach kostet ein Barrel der Nordseesorte aktuell 51,05 Euro, ein Barrel der US-Leichtölsorte 42,87 Euro. Der Heizölpreis fällt weiter in Richtung 62,80 Euro im Deutschlandmittel (Preis bei Abnahme von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle). Beim Euro bestimmen weiter Schwankungen das Geschäft mit den Devisen. Heute liegt der Kurs bei wiedererstarkten 1,09 US-Dollar. Noch aber gibt es keine Entscheidung zur Zinswende in den USA. Ob sich der Dollar bis dahin auf hohem Niveau halten kann, ist fraglich.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren