Euro nahezu unverändert

15.04.2015

Die Ölpreise steigen am heutigen Tage weiter an, wenn auch nicht mehr so stark wie gestern. Brent kostet derzeit 58,96 Euro, WTI 53,79 Euro pro Barrel. Nach Angaben der Internationalen Energieagentur versucht Saudi-Arabien offenbar nun mit der Brechstange, die US-Produktion einzudämmen - das Opec-Land hat seine Fördermenge erneut ausgeweitet und dämpft damit erneut Preissteigerungen.
Dennoch zeigt auch die Preiskurve für Heizöl seit dem 9. April weiter nach oben. Eingedämmt wird die Preissteigerung auch nicht durch den Euro. Dieser sprang zwar kurz über 1,07 US-Dollar, fiel allerdings danach wieder zurück auf 1,06. Von dieser Seite ist also für die Heizölkäufer wohl auch auf längere Sicht keine Schützenhilfe zu erwarten.

 

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren