Euro weitet Verluste aus

09.04.2015

Gegenüber vergangenem Wochenende sind die Ölpreise an den Börsen weiter gefallen. Brent kostet 51,54 Euro, WTI 44,55 Euro pro Barrel. Der von Investoren erhoffte Aufwärtstrend stellt sich damit nicht ein. Die kurzzeitige Rally war lediglich dem aufflammenden Bürgerkrieg im Jemen geschuldet und flaut wieder ab.
Auch der Euro gibt wieder nach und liegt unter 1,09 US-Dollar. Die Sorgen und Querelen um Griechenlands Schulden gehen weiter, noch immer gibt es aus Sicht der Eurogruppe wenig Konkretes aus Athen. Dabei läuft der Regierung die Zeit davon, bald werden wieder Kredite fällig.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren