Ölpreis erneut verbilligt

24.02.2015

Es bleibt im Augenblick bei einem eher unbeständigen Ölpreis. Erneut fällt dieser etwas zurück. Brent kostet 51,67 Euro, WTI 43,21 Euro pro Barrel. Der Heizölpreis folgt dem Ölpreis in Richtung der 65-Euro-Marke pro 100 Liter (Preis bei Abnahme von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle). Es gilt weiter, die Preise tagesaktuell zu verfolgen, falls zu Hause nachgetankt werden müsste.Vom Euro kommt für die Heizölkäufer keine Unterstützung, sein fallender Kurs macht die Rohöleinkäufe teurer. Ein Euro kostet im Augenblick 1,1314 US-Dollar. Das Positionspapier der griechischen Regierung liegt auf dem Tisch, heute beraten die EU-Finanzminister darüber. Die Zeit drängt, spätestens am Freitag müssen neue Kredite für Athen genehmigt sein. Ansonsten ist das Land pleite.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren