Preisschere klafft auseinander

04.03.2015

Die Preisschere zwischen den beiden Sorten WTI und Brent klafft weiterhin deutlich auseinander. Offensichtlich steigt der Brentpreis deutlich schneller als der WTI-Preis. Heute kostet ein Barrel der Nordseesorte 55,45 Euro, ein Barrel der US-Leichtölsorte 46,85 Euro. Dies zeigt sich auch an den Tankstellen sowie beim Heizölpreis - die Zeit des billigen Öls dauerte nur kurz. Auch der Heizölpreis tendiert wieder nach oben.Derweil sinkt auch der Euro wieder und steht bei 1,10 US-Dollar. Das belastet die Rohöleinkäufe und treibt den Preis weiter. Dennoch liegt der Heizölpreis im Deutschlandmittel derzeit noch 21 Prozent unter dem von vor einem Jahr, ist jedoch fünf Prozent teurer als noch vor einem Jahr.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren