Verhandlungen mit Athen vertagt

25.06.2015

Die Verhandlungen mit Griechenland gehen weiter. Athen will weiterhin nicht alle Vorgaben umsetzen, die die internationalen Geldgeber setzen. Dazu gehört unter anderem die Mehrwertsteuer, die Griechenland nicht für touristische Einrichtungen erhöhen möchte. Die aktuellen Verhandlungsrunden wurden erneut vertagt und auf den kommenden Samstag verlegt. Das setzt auch die Börsen unter Druck, die erneut Punkte abgab. Trotz des weiter schwelenden Streites hält sich der Euro erstaunlich stabil. Er kostet aktuell 1,1198 US-Dollar.
Rohöl dagegen verlor gegenüber gestern weiter an Boden. Die Kurse liegen bei 62,99 US-Dollar für ein Barrel Brent, 59 Cent weniger als gestern; WTI kostet 59,69 US-Dollar, das sind 58 Cent weniger als gestern. Thema waren erneut die Verhandlungen mit dem Iran, die in eine entscheidende Runde eintreten könnten. Strittige Fragen drehen sich um das Wie der Sanktionsaufhebung. Geschieht dies, könnten weitere Ölexporte des Iran auf den Weltmarkt fließen und das Überangebot somit weiter verstärken.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren