Allianz geplant

Venezuela will Preis weiter stabilisieren. Präsident Maduro unter massivem Druck.

26.10.2016

Der Ölpreis fällt heute wieder etwas ab: Brent kostet 50,30 US-Dollar pro Barrel, 69 Cent weniger als gestern, WTI 49,58 US-Dollar, 45 Cent weniger als gestern. Nach Medienberichten will das durch den Ölpreis und Misswirtschaft schwer in Mitleidenschaft gezogene Venezuela eine Allianz für einen höheren Ölpreis schmieden. Dabei schlägt Präsident Maduro zu Hause ein rauer Wind entgegen: Die Opposition fordert immer lauter die Amtsenthebung Maduros.

Das amerikanische API prognostiziert einen erneuten Anstieg der US-amerikanischen Rohölpegel um fast fünf Millionen Barrel. Entsprechend reagiert heute der Preis. Auch der Irak hat mit seiner Forderung zu diesem Preisbild beigetragen: Das Land will von der geplanten Förderkürzung für Rohöl ausgenommen werden, um seinen Kampf gegen den islamistischen Terror und um Mossul weiter fortsetzen zu können.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren