EZB liefert

Zentralbank dehnt Anleihekaufprogramm auf 2017 aus. Ölpreis etwas höher.

09.12.2016

Nach der gestrigen Sitzung der Europäischen Zentralbank freut sich vor allem der Aktienmarkt: Er wird bis Dezember 2017 mit frischem Geld beliefert. Die EZB hat sich entschlossen, das Anleihekaufprogramm weiterzuführen, allerdings mit weniger Geld pro Monat als bisher. Dennoch handelt es sich um eine gigantische Summe: 540 Milliarden Euro. Daraufhin fuhr der Euro deutliche Verluste ein, hat sich mittlerweile aber wieder stabilisiert. Er kostet aktuell 1,06 US-Dollar.

Der Dax freut sich natürlich über so viel frisches Geld und macht Luftsprünge. Der Ölpreis allerdings zeigt sich mittlerweile verhalten optimistisch und steigt ein wenig. Brent kostet aktuell 54,11 US-Dollar, 39 Cent mehr als gestern, WTI 51,26 US-Dollar, 26 Cent mehr als gestern. Heizöl wird billiger und kostet 56,97 Euro pro 100 Liter (Preis bei Abnahme von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle). 

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren