Gefestigter Preis

Rascher Preisanstieg verpufft langsam. Einigung bei Opec-Konferenz nicht sicher.

14.10.2016

Heute zeigt sich der Rohölpreis wieder etwas gefestigter: Brent kostet aktuell 52,03 US-Dollar, WTI 50,50 US-Dollar. Gestern war bekannt geworden, dass sich die US-Lager wieder gefüllt haben. Wie es mit dem Preis mittelfristig weitergeht, hängt vor allem an der kommenden Opec-Konferenz in Wien Ende November. Dort verhandeln die Staaten über die Verteilung der 750.000 Barrel, um die die Opec ihre Fördermenge drosseln will. Ärger ist jedoch auch dort vorprogrammiert, da der Irak seine Fördermenge ausweiten möchte.

Der rasche Preisanstieg verpufft allerdings langsam wieder, zu schnell stiegen die Preise. Solange es keine Einigung gibt, wird weiter in Rekordhöhe gefördert. Außerdem erwartet die Opec, dass Nicht-Opec-Staaten wie Brasilien und Russland im kommenden Jahr mehr Öl fördern. Gleiches gilt für Opec-Länder wie Nigeria, Libyen und eben den Irak. Insofern bleiben hier noch jede Menge Unwägbarkeiten für den Ölpreis.

 

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren