Gewaltiger Ölfund

USA melden geschätzte 20 Milliarden Barrel Rohöl im "Wolfcamp". Euro fällt.

17.11.2016

Im Augenblick bewegt sich der Ölpreis nur wenig. Brent kostet aktuell 46,45 US-Dollar, WTI 45,42 US-Dollar. Der Euro steht bei 1,06 Euro. Die Anzeichen mehren sich, dass Fed-Chefin Janet Yellen die Leitzinsen im kommenden Monat erhöhen könnte. Das würde den Euro noch mehr unter Druck setzen. Passend zum baldigen Start der Präsidentschaft Trumps melden die USA nun den größten Ölfund der amerikanischen Geschichte. 

20 Milliarden Fass Rohöl sollen im sogenannten Wolfcamp im Boden schlummern. Passend ist der Zeitpunkt deshalb, weil mit Trump die fossilen Energieträger wieder in Washington en vogue sind. Trump hatte versprochen, Kohle und Öl wieder zu alter Größe und Bedeutung für die USA zu verhelfen. Indessen steigt der Preis für Heizöl wieder etwas an. 100 Liter kosten im Deutschlandmittel derzeit 51,79 Eujro (Preis bei Abnahme von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle). 

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren