Heizöl teurer

Euro bei 1,07 US-Dollar. Erwarteter Schock nach Italien-Referendum ist ausgeblieben.

05.12.2016

Der Ölpreis ist am heutigen Tag weiter gestiegen, allerdings nicht mehr so heftig wie in den Tagen zuvor. Aktuell kostet die Leitsorte Brent 55 US-Dollar, 81 Cent mehr als gestern, WTI 51,98 US-Dollar, 47 Cent mehr als gestern. Ob der Ölpreis weiterhin steigt, hängt nun auch von den USA ab. Denn ein höherer Ölpreis befähigt auch US-amerikanische Bohr- und Fracking-Unternehmen, wieder an den Markt zurückzukehren, weil sie wieder profitabler arbeiten können.

Der Heizölpreis steigt allerdings auch: 100 Liter kosten im deutschen Mittel 57,93 Euro (Preis bei Abnahme von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle) und damit zehn Prozent mehr als noch vor einem Monat. Der Euro war nach dem italienischen Referendum unter Druck geraten, kostet allerdings mittlerweile wieder 1,07 US-Dollar. Der erwartete Schock nach dem Referendum, das Ministerpräsident Matteo Renzi zum Rücktritt bewegte, war ausgeblieben.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren