Irak will eine Ausnahme

Ölverkäufe sollen Kampf gegen den "Islamischen Staat" im Nordirak finanzieren.

24.10.2016

Der Ölpreis hat sich heute bislang nur wenig bewegt. Im Augenblick kostet ein Barrel WTI 50,81 US-Dollar, ein Barrel Brent 51,82 US-Dollar. Trotz der vorangegangenen Euphorie am Markt trüben jetzt Meldungen aus dem Irak die Stimmung. Dort kämpfen Koalitionstruppen des Iraks zusammen mit kurdischen Peschmerga gegen den sogenannten "Islamischen Staat" und um die nordirakische Stadt Mossul. Der Irak ist eines der größten Erdölförderländer der Opec.

Deshalb will der Irak auch von der geplanten Förderkürzung ausgenommen werden. Nach Informationen des Handelsblattes soll mit dem Geld aus dem Ölverkauf der Kampf gegen den IS finanziert werden. Das könnte negativen Einfluss auf den Ölpreis haben - und damit auch auf den Preis für Heizöl. Dieser liegt im Augenblick bei 56,76 Euro für 100 Liter im Deutschlandmittel (Preis bei Abnahme von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle).

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren