Negative Vorzeichen

Aktienindizes und Ölpreise geben nach. Brexit-Debatte dominiert den Markt.

13.06.2016

Dax und japanischer Nikkei sind am heutigen Wochenstart mit negativen Vorzeichen in die neue Woche gekommen. Auch der Dow Jones hatte bereits am Freitag deutlich nachgegeben. Die Debatte über den Brexit wird wahrscheinlich die kommenden Tage an der Börse bestimmen. Mit den Kursen am Aktienmarkt geraten auch die Ölpreise unter Druck. Mittlerweile haben die Leitsorten wieder verloren, WTI rutschte gar unter 50 Dollar pro Barrel und kostet nur noch 48,56 US-Dollar. Brent liegt derzeit noch bei 50,10 US-Dollar, 63 Cent weniger als gestern.

Heizöl kostet im Augenblick 52,75 Euro pro 100 Liter im Deutschlandmittel (Preis bei Abnahme von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle). Der Euro steht im Moment bei 1,12 US-Dollar. Von einer Zinsanhebung ist in den USA derzeit nichts zu hören. Die schlechten Arbeitsmarktzahlen in der vergangenen Woche haben die US-Fed wohl vor diesem Schritt erneut zurückschrecken lassen.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren