Pause bei Preisrally

Heizölpreis gestiegen. Trump ernennt Exxon-Chef zum neuen Außenminister.

13.12.2016

Nachdem sich die Opec mit Nicht-Opec-Ländern auf eine Begrenzung der Ölförderung geeinigt hatte, stieg der Preis zunächst wieder deutlich an. Mittlerweile legt er eine Verschnaufpause ein. Brent kostet aktuell 56,35 US-Dollar pro Barrel, 34 Cent mehr als gestern; WTI kostet 52,50 US-Dollar, 99 Cent mehr als gestern. Der Euro steht weiter bei 1,06 US-Dollar. Der Heizölpreis steigt ebenfalls an auf 60,28 Euro pro 100 Liter (Preis bei Abnahme von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle).

Donald Trump vervollständigt indessen sein Kabinett weiter: neuer Außenminister soll Rex Tillerson werden, ein Ölmanager und langjähriger Chef von ExxonMobil. Er besitzt exzellente Verbindungen nach Moskau und ist ein erklärter Gegner der Sanktionen, die der Westen gegen Russland wegen dessen Intervention in die Ukraine verhängt hatte.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren