Preis unter 50 Dollar

Nächste Opec-Konferenz am 2. Juni in Wien. Athen verabschiedet neues Sparpaket.

23.05.2016

Zu Wochenbeginn ist der Ölpreis nur wenig verändert. Die 50-Dollar-Marke konnten die Leitsorten bislang noch nicht knacken. Sie bewegen sich weiter unterhalb dieser Grenze auf und ab, diesmal verliert Brent ein wenig an Boden. Das Barrel der Leitsorte kostet im Augenblick 48,37 US-Dollar, 35 Cent weniger als gestern, ein Barrel WTI 47,97 US-Dollar, 8 Cent weniger als gestern. In einer Woche wird die nächste Konferenz der Opec in Wien stattfinden. Ob sich dann an der Überproduktion etwas ändert, muss sich allerdings erst zeigen.

Das griechische Parlament hat ein neues Sparpaket verabschiedet. Damit wird das nächste EU-Hilfspaket auf den Weg nach Athen gebracht. Enttäuschende Konjunkturdaten aus dem Euroraum haben die Währung allerdings heute ein wenig unter Druck gesetzt. Der Euro steht bei 1,12 US-Dollar. Gleichzeitig mehren sich die Anzeichen, dass es noch im Juni zu einer erneuten Anhebung des US-amerikanischen Leitzinses kommen könnte.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren