Preissprung auf 44 Dollar

Gute Stimmung an der Börse vor der Doha-Konferenz. Aufwärtstrend hält an.

12.04.2016

Heute ist der Ölpreis deutlich gestiegen. Der Optimismus kurz vor den Gesprächen am Wochenende in Doha scheint zunächst nachhaltig zu sein. Im Augenblick kostet Brent 44,48 US-Dollar pro Barrel, das sind 1,90 US-Dollar mehr als gestern; WTI 41,80 US-Dollar, 1,67 US-Dollar mehr als gestern. Das hat auch Auswirkungen auf den Preis für Heizöl. 100 Liter kosten heute im Deutschlandmittel 44,37 Euro (Preis bei Abnahme von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle). Ob dieser Aufwärtstrend des Ölpreises nachhaltig ist, werden die Stunden nach der Konferenz von Doha am 17. April zeigen.

Im Augenblick ist die Zuversicht da, dass sich die Ölförderländer auf eine Begrenzung einigen werden. Das wird nicht das Überangebot abbauen, aber auch keine noch größere Ölschwemme entstehen lassen. Derzeit fördert die Welt mehr als 1,5 Millionen Barrel Rohöl mehr, als sie eigentlich benötigt. Der Kampf um Marktanteile hatte diesen Preis- und Förderkampf entstehen lassen. Nun kommt es darauf an, wie die US-Schieferölindustrie reagiert. Sie wird auf der Konferenz nicht vertreten sein.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren