US-Fed: Leitzins erhöht

Leitzinsen in den USA steigen erneut um 0,25 Prozentpunkte. Ölpreis teurer.

15.12.2016

Bei seiner Prognose der Lagermengen in den USA hat das API komplett danebengelegen: statt fast fünf Millionen Barrel mehr meldet das Department of Energy heute knapp drei Millionen Barrel weniger in den Tanks. Eine ganz gute Nachricht für den Ölmarkt, die Preise steigen ein wenig. Brent kostet aktuell 54,11 US-Dollar pro Barrel, 39 Cent mehr als gestern; WTI kostet 51,07 US-Dollar pro Barrel, 28 Cent mehr als gestern. 

Der Euro fällt auf 1,04 US-Dollar - dank der Entscheidung der US-Fed, die Leitzinsen anzuheben. Um einen Viertelprozentpunkt steigen sie und setzen dadurch den Devisenmarkt unter Druck: mehr Zinsen in den USA bedeuten mehr Rendite bei Devisenanlagen in US-Dollar. Entsprechend mehr Händler legen ihr Geld in Dollar statt in Euro an, was diesen wiederum schwächt.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren