Heizöl bei 59 Euro

Rohölpreis kommt erneut nicht über die 56-Dollar-Hürde. Opec-Ziel noch nicht erreicht.

06.03.2017

Die Ölpreise starten mit einem leichten preislichen Rückfall in die neue Woche. Brent kostet aktuell 55,35 US-Dollar pro Barrel, 93 Cent weniger als gestern, WTI kostet 52,85 US-Dollar, 83 Cent weniger als gestern. Erneut kommt der Brentpreis nicht über die Hürde von 56 Dollar. Insgesamt wirkt die Förderkürzung nur scheinbar. Denn das angestrebte Ziel hat die Opec zusammen mit einigen Nicht-Opec-Staaten noch nicht ganz erreicht.

Auch die Kürzung in Russland ist noch nicht endgültig, hier ist offenbar noch Luft, um die versprochenen 300.000 Barrel pro Tag zu kürzen. Der Euro liegt weiter bei 1,05 US-Dollar. Heizöl ist erneut billiger geworden. 100 Liter kosten derzeit 59,35 Euro im Deutschlandmittel (Preis bei Abnahme von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle).

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren