Hilfen für Athen

Rolle des IWF noch unklar. Saudi-Arabien erhebt erstmals Steuern. Ölpreis steigt.

21.02.2017

Der Ölpreis kommt voran. Aktuell kostet ein Barrel Brent 56,41, 26 Cent mehr als gestern, WTI 54,16 US-Dollar, 17 Cent mehr als gestern. Abzuwarten bleiben die neuen Zahlen des Department of Energy in den USA. Indessen mehren sich in Saudi-Arabien die Zeichen, dass die goldenen Zeiten vorbei sind. Nicht nur der Staatskonzern Aramco soll bald in Teilen an die Börse, auch die Saudis selbst werden zur Kasse gebeten: Sie zahlen seit Beginn dieses Monats zum ersten Mal in ihrem Leben Steuern. 

In Europa rückt wieder die Schuldenkrise in den Fokus. Die Wackelkandidaten Italien und Griechenland bringen das Thema wieder auf die Agenda. Gespräche mit dem Internationalen Währungsfonds sollen dazu führen, dass dieser noch bei der Stange bleibt. In wenigen Tagen reist erneut eine EU-Delegation nach Athen, um den Stand der Reformbemühungen der griechischen Regierung zu beurteilen. Im Sommer benötigt der Staat wieder frisches Geld.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren