Noch weniger Öl

Preis kommt zwischen Förderdrosselung und Schieferölindustrie kaum voran.

29.03.2017

Nach Angaben der FAZ könnte die Opec bereits im Mai eine zusätzliche Drosselung der Ölförderung vereinbaren. Das hierfür eingesetzte Monitoring-Gremium stellte hierfü am vergangenen Wochenende die Weichen. Dennoch gibt es Grund zu Skepsis. Denn nicht alle Staaten halten die vereinbarte Förderdrosselung ein. Und die US-Schieferölindustrie erholt sich munter vom vergangenen Preiskrieg.

Das letztere ist wiederum eine schlechte Nachricht für die Opec. Denn so bleibt der Preis zwischen der geringeren Förderung der Opec und der sich ausweitenden Förderung der US-Amerikaner gefangen. Im Augenblick kostet Brent 51,51 US-Dollar, WTI 48,59 US-Dollar pro Barrel. Heizöl steht bei 55,66 Euro pro 100 Liter im Deutschlandmittel (Preis bei Abnahme von 3000 Litern an eine Verbraucherstelle)

 

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren