Ölpreis fester

Heizölpreis seitwärts. Markt wartet die Amtseinführung von Donald Trump ab.

20.01.2017

Nachdem der Ölpreis gestern kaum von der Stelle kam, bewegt er sich heute etwas mehr. Vor allem WTI kommt preislich voran. Die US-Leichtölsorte kostet 52,22 US-Dollar pro Barrel, 90 Cent mehr als gestern; Brent steht bei 54,33 US-Dollar, 12 Cent mehr als gestern. Die Rücksetzer gestern hatten vor allem mit den falschen Prognosen des API zu tun, denn die US-Lager haben sich in dieser Woche wieder etwas deutlicher gefüllt.

Der Heizölpreis bewegt sich gleichfalls seitwärts: Aktuell kosten 100 Liter im Deutschlandmittel 58,24 Euro (Preis bei Abnahme von 3.000 Litern an eine Verbraucherstelle). Die Börse wartet derzeit die heutige Amtseinführung von Donald Trump in den USA ab. Sein in Ansätzen bekanntes Wirtschaftsprogramm hatte zu einer Euphorie am Aktienmarkt geführt. Er hatte Steuersenkungen und mehr Marktderegulierung versprochen.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren