Ton verschärft

Tweet von Donald Trump erzürnt den Iran. Ölpreis und Euro sind heute gestiegen.

02.02.2017

Nachdem sich die offiziellen Zahlen mit denen der Prognosen von gestern decken, ist der Heizölpreis heute dennoch gestiegen: Das API hatte ein deutliches Plus in den US-Tanks vorausgesagt, das Department of Energy hat sie nun bestätigt. Demnach verzeichnete die Behörde 6,5 Millionen Barrel mehr. Die trotzdem steigenden Preise liegen nicht zuletzt an den Meldungen der Opec, wonach die Förderkürzung offenbar wirkt.

Hinzu kommt, dass sich der Ton zwischen dem Iran und dem Weißen Haus nach einem Tweet von Präsident Trump aufgrund eines Raketentests der Islamischen Republik verschärft hat. Brent kostet heute 57,07 US-Dollar pro Barrel, 48 Cent mehr als gestern. WTI kostet 54,04 US-Dollar, 45 Cent mehr als gestern. Der Dollar war heute erneut schwächer als gestern. Den Euro beflügelte dies auf 1,08 US-Dollar.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren