Öl-Preise verbleiben auf hohem Niveau

Die Ölpreise verbleiben unverändert auf dem hohen Niveau der letzten Woche

15.03.2021 | Christoph Warich

 

Die Gründe dafür sind unter anderem die weiterhin gekürzten Förderungen der OPEC+ Mitglieder sowie die geopolitischen Spannungen im Nahen Osten. Zuletzt warfen sowohl der Iran als auch Israel erneut mit Beschuldigungen des jeweils anderen um sich, eigene Handelsschiffe bombardiert oder sabotiert zu haben. Der Vorfall des israelischen Schiffes, beladen mit Automobilen, ereignete sich bereits im Februar. Nun entgegnete der Iran, die Beschädigungen an einem ihrer Containerschiffe seien auf einen terroristischen Angriff Israels zurückzuführen.

US-Raffineriekapazität erholt sich

Nach den verheerenden Temperaturen der letzten Wochen und den dadurch bedingten Beschädigungen an den Ölproduktionsanlagen und Raffinerien, gab es zuletzt wieder erfreuliche Nachrichten. Die Raffineriekapazität der USA haben nach Angaben des Marktforschungsunternehmens IIR Energy um etwa 1,6 Mio. B/T zugenommen. Damit deutet sich eine vollständige Erholung der Produktionskapazitäten an. In der vergangenen Woche fielen die Lagerbestände der Raffinerieerzeugnisse auf den niedrigsten Wert seit langem, was vor allem zu großen Abbauten im Bereich des Benzins geführt hat. Diese Lage dürfte sich nun langsam normalisieren.

Zahl der aktiven US-amerikanischen Ölbohranlagen geht leicht zurück

Unabhängig von der Raffinerieproduktion ging die Anzahl der aktiven Ölbohranlagen der USA in der letzten Woche von 310 auf 309 leicht zurück. Damit verbleiben sie aber noch immer auf dem höchsten Stand seit Mai 2020. Angesichts des aktuell hohen Ölpreisniveaus scheinen die US-Ölproduzenten ihre Förderung nun wieder leicht zu steigern, auch wenn der erwartete Boom bislang ausblieb.
Im Laufe des Tages wird derweil mit der Veröffentlichung neuer Zahlen zur Entwicklung der amerikanischen Schieferölproduktion gerechnet. Auch hier wird mit einer Zunahme der Kapazitäten gerechnet, um von der aktuellen Preislage zu profitieren.

Notierungen

ICE Gasoil handelte zuletzt bei 553,50 Dollar, +0,25 Dollar. ICE Brent handelt momentan bei 69,69 Dollar, und damit +0,47 Dollar zum Schluss Freitag. ICE WTI handelt aktuell bei 66,23 Dollar.

Presse-Kontakt


Tel.: 040 524768-0
info@comoil.de
Kooperation