Anstieg der Heizölpreise stoppt auf 14-Monatshoch

Zinsentscheidungen in China setzen den Preis für Rohöl unter Druck. Rohölpreise auf dem Weltmarkt ungewöhnlich hoch.

08.01.2010

Der kontinuierliche Anstieg der Heizölpreise hat einen Halt eingelegt. Der Zinsentscheid Chinas hat gestern die Rohölpreise so unter Druck gesetzt, dass auch der heimische Heizölmarkt heute davon profitieren kann. Trotz des leichten Rückgangs ist das aktuelle Preisniveau aber mit bundesweit durchschnittlich 62,20 €/100L (bei einer Abnahme von 3000L) immer noch auf dem höchsten Stand seit November 2008. Und eine spürbare Korrektur der Preise ist wohl auch in der nächsten Woche nicht zu erwarten. Die Rohölpreise auf dem Weltmarkt sind nach wie vor ungewöhnlich hoch, die eisigen Temperaturen heizen die Nachfrage nach Heizöl weiter an und ein Ende des Winterwetters ist zur Zeit nicht abzusehen. Auch die Lieferzeiten verlängern sich, wenngleich Engpässe nicht zu befürchten sind.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren