EU-Schuldenkrise bestimmt das Geschehen

Sorge um Konjunkturentwicklung auf Grund der Schuldenkrise steigt. Lange Wege für Euro-Staaten.

21.10.2011

Mehr und mehr bestimmt die europäische Schuldenkrise die Nachrichtenlage. Sorgen um die weltweite Konjunkturentwicklung sorgen für große Verunsicherung. In dieser Woche zeigte sich die Entwicklung der Rohölpreise uneinheitlich. Bearishe und bullishe Impulsen sorgten für wechselhafte Tendenzen an den Rohstoffmärkten.


Der Euro konnte sich in dieser Woche nur schlecht behaupten. Derzeit sieht es nach einem langen und harten Weg aus, den die EU-Staaten gehen müssen, bevor sich Aussichten auf eine Lösung der Probleme ergeben. Auf die Heizölpreise wirkt sich das noch nicht dramatisch aus; doch langfristig könnte die Schuldenkrise die Preise treiben.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren