EZB senkt Zinsen, Brent-Preis weiter bergab

Leitzins auf Rekordtief: Schlecht für Sparer für für Aktienanleger. Preise für Heizöl steigen an.

08.11.2013

Überraschend hat die Europäische Zentralbank den Leitzins am gestrigen Donnerstag auf ein Rekordtief von 0,25 Prozent gesenkt - schlechte Aussichten für Sparer, hervorragende Lage für Aktiengeschäfte. Entsprechend sprang der DAX auch über 100 Punkte nach Bekanntgabe dieser Entscheidung, während der Euro stark an Kraft einbüßte. Denn dies ist ein Eingeständnis, dass die Konjunktur in Europa immer noch nicht recht anspringen will und weitere fiskalpolitische Eingriffe notwendig sind, um Investitionen voranzutreiben. 

Für Heizölkunden bedeutet die Schwächung des Euro zunächst einen eher preistreibenden Faktor, da Importe teurer werden. Da sich sowohl der Preis für Gasöl als auch für Brent im Augenblick nach unten bewegen, senkt dies aber weiterhin die Heizölpreise. Brent befindet sich derzeit an einem Vier-Monats-Tief, wie das Handelsblatt berichtet. Die US Leichtölsorte könnte folgen, doch wird derzeit noch zu sehr auf den preislichen Abstand der beiden Sorten gewettet, als dass dieser Umstand all zu schnell eintreten könnte. 

Preistreibend für WTI ist offenbar auch die steigenden Benzin-Nachfrage in den USA bei gleichzeitig eher leeren Benzinlagern - hier muss nachproduziert werden, der Preis für WTI steigt, wie die "Welt" berichtete. Grundsätzlich sitzen die USA aber derzeit weiterhin buchstäblich auf einem See aus Öl, entstanden auch durch die eigene Förderung und Weiterproduktion, so dass dieser kleine Engpass keine langfristigen Auswirkungen haben dürfte.

Heizöl bleibt auch durch niedrigen Gasölpreis interessant für die Nachbevorratung, während das milde Novemberwetter derzeit noch für langsam sinkende Ölpegel in den Fässern sorgt. Das könnte sich aber schnell ändern.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren