Heizöl profitiert vom Euro

Starker Euro kann Schwankungen am Weltmarkt für den Heizölpreis abwenden. Lieferzeiten wieder im Normalbereich.

17.09.2010

Eine unspektakuläre Woche geht zu Ende. Ein starker Euro hat in den letzten Tagen die Schwankungen des Weltmarkts weitestgehend vom deutschen Heizölpreis fernhalten können und dem Verbraucher sogar einige Preisabschläge beschert. Mit einem bundesweiten Durchschnittspreis von 67,80 €/100L (bei einer Abnahme von 3000L) wird heute sowohl ein neues Wochentief erreicht als auch das Preisniveau des vergangenen Freitags leicht unterschritten. Damit entfernt sich der Kurs für Heizöl wieder ein wenig vom oberen Rand des inzwischen überraschend langlebigen Seitwärtstrends.
Die Nachfrage hat sich mittlerweile etwas reduziert und die Lieferzeiten kehren in den Normalbereich zurück. Die Preisaufschläge der Vorwoche haben bei den Heizölkunden eine verstärkt abwartende Haltung verursacht. In den kommenden Tagen dürfte der Seitwärtstrend insgesamt weiter Bestand haben, auch wenn sich ein leichtes Abwärtspotenzial zu etablieren scheint.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren