Heizölpreis legt erneut zu

Hoffnungen der Aktienmärkte durch Maßnahmen der US-Regierung zur Finanzkrise. Heizölpreise steigen an.

27.03.2009

Sehr feste Aktienmärkte haben den Rohölpreis auch diese Woche weiter ansteigen lassen. Insbesondere die Maßnahmen der US-Regierung zur Bewältigung der Finanzkrise haben Hoffnungen geschürt. Allein der US-Dollar litt unter den Ankündigungen des US-Notenbank, da eine starke Inflation durch deren Geldpolitik befürchtet wird. Das mildert die Auswirkungen auf den Binnenmarkt für Heizöl, konnte einen Anstieg der Heizölpreise aber nicht verhindern. Seit Mitte der Woche liegt der durchschnittliche Preis stabil bei 52 €/100L, was einem Zuwachs von knapp 6 % gegenüber der Vorwoche entspricht. Die Nachfrage geht aufgrund des Preisanstiegs etwas zurück. Da ein Ende der Öl-Rallye zur Zeit nicht abzusehen ist, muss in der kommenden Woche mit gleich bleibenden oder leicht steigenden Heizölpreisen gerechnet werden.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren