Korrekturphase beendet, Heizölpreis zieht an

Preise für Heizöl steigen wieder. Gebremst wird dieser durch den stabilen Euro. Weitere Preissteigerung erwartet.

09.07.2010

Die Stimmung auf dem Weltmarkt hat seit Mitte der Woche gedreht. Damit endet auch die Korrekturphase auf dem deutschen Heizölmarkt und die Preise ziehen wieder an. Der derzeit sehr stabile Euro wirkt aber nach wie vor bremsend auf die Preisbildung. Ausgehend vom Wochentief bei knapp unter 65 €/100L und einem aktuellen Kurs von 66,70 €/100L (bei einer Abnahme von 3000L), verzeichnet der Markt eine Erholung von rund 2,8% in wenigen Tagen und übersteigt damit heute leicht das Niveau des vergangenen Freitags.


Der jüngste Preiseinbruch hat die Nachfrage nach Heizöl stark angekurbelt. Die aktuelle Aufwärtsbewegung hat diesen Trend noch nicht gestoppt, die Preise werden immer noch als günstig eingestuft. Es muss zu Beginn der nächsten Woche aber mit weiter steigenden Preisen gerechnet werden.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren