Ölpreis schwankend

Pipeline vom Irak nach Jordanien soll Ölexporte verdoppeln. Marktakteuere spekulieren über Auswirkungen von militärischen Eingriffen.

06.09.2013

Der Irak will nach Jahrzehnten des Stillstands beim Ausbau des Öltransports endlich Nägel mit Köpfen machen, schreibt das Wall Street Journal: Eine Pipeline nach Jordanien soll her, damit das Land seine Ölexporte wie gewünscht steigern kann. Von einer Verdoppelung war die Rede, alleine, im Augenblick gibt es nicht genügend Abnehmer. Es scheint jedoch ein Licht am Ende des Tunnels, die Konjunkturbarometer in Europa und China klettern wieder zaghaft, die USA zeigen sich in ihren Wirtschaftsdaten stabiler.

Trotz einer drohenden militärischen Intervention der USA in Syrien bewegte sich diese Woche der Ölpreis wenig. Das US-Department of Energy sprach von einem etwas geringeren Lagerrückgang als prognostiziert, jedoch die US-Konjunkturdaten sind gut, entsprechend legte der WTI-Preis diese Woche einen Zickzackkurs an. Gleiches gilt für Brent, auch die Nordseesorte pendelt seit Dienstag um die Marke von 87,50 Euro pro Barrel. Mitte der Woche meldete Heizöl in Deutschland seinen Höchststand, seither fällt der Preis wieder. Das dürfte jedoch nur ein Zwischentief sein.

Wohin der Ölpreis sich entwickeln kann, wenn es ein militärisches Eingreifen gibt, darüber spekulieren jetzt die Marktakteure. Sicher ist, dass die Anrainer, darunter auch die Förderländer Irak und Iran, unter Druck sein werden, während auch die Lage in Ägypten weiter unsicher bleibt. Als Transitland bleibt es durch den Suezkanal im Fokus der Aufmerksamkeit, vor allem, da gestern erstmals ein Anschlag auf ein Mitglied der Übergangsregierung gemeldet wurde.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren