"Ölschwemme" und Symbolpolitik

USA und China mit enttäuschende Konjunkturdaten. Sinkende Rohölpreise spiegeln sich nicht im Heizölpreis wider.

01.07.2011

Diese Woche stand ganz im Zeichen der Aktion der IEA in der Woche zuvor: Die Ankündigung, 30 Tage lang täglich je 2 Mio. Barrel Rohöl aus den strategischen Reserven in den Handel zu drücken ließ zwei Tage lang die Rohölpreise purzeln. Doch an den folgenden drei Tagen kletterten die Rohölpreise zurück auf ihr altes Niveau.

Die "Ölschwemme" der IEA war jedoch nicht allein Ursache für das kurze Kursintermezzo. Zuletzt hatte es enttäuschende Konjunkturdaten aus den USA und China gegeben, den beiden größten Ölkonsumenten der Welt. Dies befeuerte Befürchtungen, die Rohölnachfrage könne sinken. Außerdem war den Analysten klar, dass die Aktion der IEA eher symbolischen Wert hatte und durchaus politisch motiviert war.

Für Heizöl-Käufer brachten die gesunkenen Rohölpreise leider zunächst kaum sinkende Heizölpreise, denn der Euro schwächelte. Im Laufe der Woche jedoch stieg er auf ein Niveau von 1,45 Dollar und so sanken auch die Heizölpreise.

Zum Ausklang dieser Woche notieren die Rohölpreise wieder auf ihrem alten Niveau. Gemischte Konjunkturdaten (durchwachsen in den USA, eher negativ in China, durchaus positiv in der BRD) lassen die Rohölpreise schwanken, aber nicht wackeln.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren