Preis-Spirale dreht sich weiter

Heizölpreis erreicht Jahreshoch. Euro verhindert weiteren Anstieg. Preiskorrekturen sind bereits überfällig.

23.10.2009

Die Ölpreis-Rallye auf dem Weltmarkt hat sich auch in dieser Woche fortgesetzt und den Heizölpreis erneut steigen lassen. Seit gestern verharrt er mit durchschnittlich knapp unter 61 €/100L (bei einer Bestellmenge von 3000L) auf einem neuen Jahreshoch. Ein weiterer Anstieg ist heute von einem sehr festen Euro verhindert worden. Damit ist ein Plus von über 2 % gegenüber dem Freitag der Vorwoche zu verzeichnen. Da die Binnen-Nachfrage nach Heizöl nicht signifikant gestiegen ist und die Lager gut gefüllt sind, ist der Anstieg (wieder einmal) allein ein Resultat der Spekulationen auf den Rohstoffmärkten. Eine Korrektur der Preise ist überfällig, ob und wann diese jedoch eintreffen wird, ist momentan nicht abzusehen. Daher muss auch in der kommenden Woche mit anziehenden Preisen gerechnet werden.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren