Rohöl fällt, Heizöl steigt

Rohölpreis rückläufig, Heizöl mit leichten, aber nicht dramatischen Preiserhöhungen. Weitere Erhöhungen denkbar.

14.05.2010

Während sich die Preise für Rohöl auf dem Weltmarkt in dieser Woche weiter rückläufig zeigten, ist davon auf dem deutschen Heizölmarkt nichts zu spüren. Seit dem Tiefpunkt bei 68,50 €/100L am Montag geht es wieder aufwärts. Zwar ist der Anstieg um knapp einem Prozentpunkt auf aktuell 69,10 €/100L (bei einer Bestellmenge von 3000L) nicht sonderlich dramatisch, aber der Grund ist symptomatisch: Der anhaltend schwache Euro sorgt nach wie vor dafür, dass Korrekturen nicht beim Verbraucher ankommen. Dementsprechend verhalten ist das Käufer-Interesse, doch der Preis wird zur Zeit nicht mit der Nachfrage gemacht. Leichte Preisabschläge sind in der kommenden Woche nach wie vor möglich, wenngleich eher mit gleich bleibenden bis ansteigenden Notierungen gerechnet werden muss.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren