Rohöl-Preisrally

Optimismus bei den Experten aufgrund guter Nachrichten an den Finanzmärkten. Eurokurs verbessert sich.

14.01.2011

Die zweite Woche des neuen Jahres brachte eine weitere Etappe der Preisrally an den Rohstoffbörsen mit sich. Während gute Nachrichten von den Finanzmärkten und anhaltender Optimismus bei den Experten den Preis für Rohöl nach oben trieben, setzte zusätzlich das Leck der Trans Alaska Pipeline den Handel unter Druck. Noch immer warten Analysten darauf, dass der Rohölpreis die 100 Dollar-Marke knackt. Der zudem noch zu Wochenbeginn schwache Euro konnte den Anstieg des Heizölpreises nicht bremsen. Auch die wegen des milderen Wetters nachlassende Nachfrage beim Heizöl hatte nur wenig Einfluss.

Zum Wochenende hin macht sich jedoch wieder Optimismus breit. Der Euro konnte seinen Kurs wieder verbessern, nachdem Portugal, Spanien und Italien sich wider Erwarten ohne große Probleme am Kapitalmarkt mit neuen Mitteln eindecken konnten und die Euphorie in den USA einen Dämpfer erfahren hat. Sollte die Pipeline in Alaska schon bald wieder in Betrieb genommen werden, könnten diese Faktoren den Heizölpreis kurzfristig wieder senken. Es bleibt jedoch fraglich, ob der Rohölpreis wieder sinken wird.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren