Rohöl so teuer wie nie

Letzter Höchstpreis für Rohöl aus dem Jahre 2008 getoppt. Zwei Faktoren sorgen für teures Rohöl.

24.02.2012

Der historische Höchststand der Rohölpreise wurde im Sommer 2008 erreicht. Damals kostete Rohöl in der Spitze 144 Dollar je Barrel. Heute notiert Rohöl der Sorte Brent mit etwa 125 Dollar je Barrel zwar keinen Rekord; in Euro umgerechnet jedoch sieht das Bild anders aus. In Euro umgerechnet ist Rohöl nie zuvor so teuer gewesen wie heute. Angaben des Mineralölwirtschaftsverbandes zufolge koste das Barrel Rohöl mit 93 Euro sogar zwei Euro mehr als 2008.

Die Ursachen für diese Entwicklung sind vor allem in zwei Faktoren zu suchen. Da ist zunächst die Iran-Krise, die sich offenbar diplomatisch nicht mehr lösen lässt. Die Sorge vor einer kriegerischen Eskalation mit einer Ausweitung auf die benachbarten Staaten, vor allem Israel, steigt von Woche zu Woche.

Der zweite Grund dürfte die überraschend robuste Konjunkturentwicklung sein. Am Anfang des Jahres hatten sich die Pessimisten auf eine mögliche Rezession spätestens zum Ende des Jahres eingerichtet. Die aktuellen Konjunkturmeldungen zeigen jedoch in eine andere Richtung.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren