Rohölpreis und US-Dollar verteuern Heizöl

Steigende Rohölpreise auf dem Weltmarkt und starker US-Dollar lassen Preis für Heizöl ansteigen.

10.09.2010

Der Heizölpreis ist in dieser Woche in kleinen Schritten fast kontinuierlich gestiegen. Der Grund findet sich einerseits in gestiegenen Rohölpreisen auf dem Weltmarkt, andererseits hat ein zunehmend starker US-Dollar die Importpreise belastet. Dennoch bewegt sich die Preiskurve zur Zeit immer noch im Mittelfeld des seit Juli andauernden Seitwärtstrends. Der bundesweite Durchschnittspreis liegt heute bei 67,90 €/100L (bei einer Abnahme von 3000L) und befindet sich damit rund 1,6% über dem Wochentief vom Montag.
Die Nachfrage steigt und die Lieferzeiten verlängern sich. In einzelnen Regionen kann es bereits zu nachfragebedingten Preisaufschlägen kommen, die Regel sind sie jedoch noch nicht. Insgesamt herrscht immer noch ein sehr annehmbares Preisniveau. In der kommenden Woche wird der Seitwärtstrend aller Voraussicht nach weiter Bestand haben. Die aktuelle Volatilität des Weltmarktes macht genaue Prognosen aber unmöglich und kann immer für Überraschungen in jede Richtung gut sein.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren