Mini-Crash

Dramatischer Kurs-Einbruch von WTI und Brent. Scheinbar keine Erhöhung des Leitzinses geplant.

29.04.2011

Am heutigen Freitag liegen die Rohstoffpreise im Allgemeinen und von Rohöl im Speziellen sozusagen im Keller. Innerhalb eines Tages sind die Kurse von WTI und Brent dramatisch eingebrochen. Am Montag dieser Woche schloss Brent noch mit 125,12 Dollar je Barrel, am Mittwoch notierte das Nordsee-Rohöl zum Handelsschluss schon knapp 4 Dollar je Barrel billiger bei 121,19 Dollar je Barrel. Rohöl der Sorte WTI gab im gleichen Zeitraum ebenfalls um gut 4 Dollar je Barrel nach und sank von 113,52 Dollar je Barrel auf 109,24 Dollar je Barrel. Gestern dann der Mini-Crash.

Am Vormittag dieses Freitags notiert Brent knapp über der 100-Dollar-Marke, also gut 20 Dollar je Barrel niedriger als zum Wochenbeginn. Auch WTI hat fast 20 Dollar je Barrel an Wert verloren.

Was sich zum Wochenbeginn leise angekündigt hatte und latent die Stimmung an den Börsen verdüsterte, das war die Furcht vor den zu hohen Preisen der Rohstoffe und ihrer negativen Auswirkungen auf die Konjunktur. Die Teurerungsrate im Euro-Raum im April lag bei 2,8 Prozent, beinahe 1 Prozent über der Grenze dessen, was die EZB als Ziel ihrer Geldpolitik anvisiert.

Doch gestern kündigte Jean-Claude Trichet, Präsident der EZB, an, dass die EZB vorerst keine weitere Erhöhung des Leitzinses beschließen werde. Zugleich wurden Daten vom US-Arbeitsmarkt veröffentlicht - die Anzahl der Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung lag sehr viel höher als erwartet worden war. Der Dollar stieg, der Euro sackte ab - und die Flucht aus den Rohstoffen setzte ein.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren