Sorgen um die Konjunktur

Kein Ende der Schuldenkrise in Sicht. EZB reagiert mit Leitzinsänderungen. Papandreou vor Amtsende?

04.11.2011

Der Optimismus der letzten Woche ist verschwunden. Die vom Brüsseler EU-Gipfel ausgelöste Aufbruchstimmung konnte nur kurzfristig die Sorgen um die weltweite Konjunkturentwicklung beruhigen.

Nun zeigt sich am Ende einer durchaus turbulenten Woche, dass die Schuldenkrise noch lange nicht an ihrem Ende angelangt ist. Für Verärgerung bei den anderen EU-Staatschefs sorgte Griechenlands Premier Papandreou, der eine Volksabstimmung zur Annahme des EU-Rettungsschirms und der damit verbunden harten Sparmaßnahmen ankündigte. Doch kurz darauf musste er zurückrudern. Seine Amtszeit dürfte bald beendet sein, die Verhandlungen mit der Opposition dürften zäh werden.

Die EZB unter neuer Leitung senkte überraschend den Leitzins. Dem Kurs des Euro tat das gut - es ist aber auch ein Akt aus der Not heraus, war doch die Stabilität der Währung wichtigstes Ziel der EZB. Ob diese Maßnahme langfristig erfolgreich sein wird, darf bezweifelt werden.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren