Ukraine-Krise bestimmt den Marktpreis

Kiews Anti-Terror-Einsatz und Militärmanöver Russlands könnten Ölpreise ansteigen lassen.

25.04.2014

Nach den Osterfeiertagen hat sich der Rohölpreis gemütlich zurückgelehnt. Von Montag bis Donnerstag gingen die Preise zurück. Das lag auch in dieser Woche vor allem an der verfahrenen Situation in der Ukraine. Nach sogenannten Anti-Terror-Einsätzen der Regierung in Kiew reagiert Russland erneut an der Ostgrenze mit Militärmanövern und testet über internationalem Luftraum die Luftabwehr der Nato-Staaten. 

Beides trägt auf Seiten der Händler kaum zur Entspannung bei, eine Eskalation würde den Rohölpreis und damit auch den Heizölpreis weiter steigen lassen. Preisdämpfende Faktoren hatten dagegen kaum einen massiven Einfluss: Vor allem die Lagerdaten in den USA spielen hier eine große Rolle am Weltmarkt. Das American Petroleum Institute hatte in dieser Woche nur marginale Lageraufbauten vorausgesagt. Bestätigt hat diese Zahlen die US-Energiebehörde nicht, im Gegenteil, die Rohölbestände sind so hoch wie in den 30er Jahren nicht mehr, so der Wirtschaftsdienst Bloomberg.

Das drückt auf den Preis, doch die Ukraine-Krise setzt sich deutlich durch, die Nervosität am Markt scheint größer zu werden. Dabei gehen wirtschaftliche Verhandlungen trotz der massiven Verstimmungen zwischen Ost und West unverändert weiter. Die EU will sich auf der einen Seite unabhängiger von russischen Energielieferungen machen, schreibt das Handelsblatt. Ob sich das durchsetzt, muss sich zeigen, auch hier gibt es unterschiedliche Ansichten in der Union: Österreich jedenfalls setzt weiter auf den russischen Staatskonzern Gazprom, so das Oil & Gas Journal.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren