USA könnten bald Öl exportieren

Mit den USA als neuer Ölexporteur und Verdreifachung des Ölangebotes des Iraks Angebotslage für Öl steigern.

07.02.2014

Es ist soweit: die USA könnten bald zum Ölexporteur werden, etwas, das seit 40 Jahren undenkbar war, so das "Wall Street Journal". Damit steigt die Angebotslage auf dem Ölmarkt, gleichzeitig gab der Irak bekannt, seine Produktion zu verdreifachen und plant gar eine Kooperation mit dem Iran, um sein Öl effizient zu fördern. Das meldet der britische "Telegraph". Damit bleibt das Ölangebot mittel- bis langfristig hoch, hat aber im Augenblick noch keinen Einfluss auf die Preise. 

Der Euro berappelt sich nach Verlusten wieder in dieser Woche gegenüber dem US-Dollar, dem der Stop der Anleihekäufe durch die US-Fed deutlichen Aufwind gegeben hat. Die Europäische Zentralbank hielt nun dagegen, ihre Interventionspolitik nicht aufgeben zu wollen. Das stützte den Eurokurs deutlich. Dagegen kämpfen die Schwellenländer noch immer mit Schwierigkeiten aus diesem Stop, auch die USA stehen arbeitsmarktseitig unter Druck wegen der anhaltend eisigen Kälte. 

Heizöl gab in dieser Woche teils deutlich im Preis nach, sicherlich ebenfalls der Witterung geschuldet, hier allerdings wegen des deutlich zu milden Klimas für diese Jahreszeit. Weiter abwärts ging es am Donnerstag jedoch trotz der EZB-Ankündigung nicht, da sich der Brentpreis entsprechend stark zeigte und die erwarteten Verbilligungen durch den stärkeren Euro wieder wettmachte. Weiterhin kann jedoch von einem günstigen Heizölpreis für die Verbraucher ausgegangen werden. 

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren